TRACING SPACES

Graz Backstage
Mobilitätsströme, Infrastrukturen, Akteure

Website
#Arbeit von Morgen    Musik/Klangkunst Wissenschaft
Tracing Spaces
Termine

„Graz Backstage“ untersucht die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Infrastruktur zur Ver- und Entsorgung der Stadt – zum Beispiel Verkehrsnetze, Flugverbindungen, Transportfahrzeuge aller Art, Güterumschlagplätze und Regelwerke für den transnationalen Güterverkehr. Verteilerzentren werden dabei nicht als singuläre Orte betrachtet, sondern als „Knoten“, ohne die eine Stadt heute nicht mehr existieren kann.

In Workshops mit Logistik-Expertinnen und -Experten werden historische und aktuelle Entwicklungen recherchiert, kartographiert und projektiv in die Zukunft fortgeschrieben.

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: alt_text in <b>/www/htdocs/w019e0c0/kulturjahr2020.at/wp-content/themes/kulturjahr2020/variations/inc_textbildslider.php</b> on line <b>42</b><br />

Dreidimensionale Netzwerkskulpturen mit Audiospuren spiegeln an ausgewählte Knotenpunkte dieses Milieus die teilfiktionalisierten Erzählungen zurück. Bus-Exkursionen erschließen diese Orte auch für ein breiteres Publikum.

Kooperationspartner: Verein Tracing Spaces, Institut für Kulturanthropologie und europäische Ethnologie, Institut für Geographie und Raumforschung (beide Karl-Franzens-Universität Graz), Haus der Architektur, Radio Helsinki.

Scroll down
Termine
18 Mar

Pop-Up Ausstellung und Kick-Off Diskussion
19:00 // Ort: Haus der Architektur Lageplan googlemaps

„Graz Backstage“ untersucht die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Infrastruktur zur Ver- und Entsorgung der Stadt – zum Beispiel Verkehrsnetze, Flugverbindungen, Transportfahrzeuge aller Art, Güterumschlagplätze und Regelwerke für den transnationalen Güterverkehr.
05 Jun

BACKSTAGE. Performative Forschungsreisen in die Grazer Logistiklandschaft

Mit einem Autobus und einer Pop-Up Ausstellung bewegen wir uns in einer Art mobilen multilokalen Symposium mit Musikbegleitung und kulinarischer Not-Versorgung zu verschiedenen für den Stoffwechsels der Stadt Graz bedeutenden Infrastrukturen und den Expertinnen des Alltags, die für unser Wohlbefinden sorgen: von historisches Orten wie Bahnhofspostamt, Gemüsemarkt und Schlachthof, Müllentsorgung in der Sturzgasse, zu aktuellen Orten wie dem Containerterminal im Cargo Center Süd, dem neue Post AG Verteilerzentrum, dem SPAR und REWE Zentrallager, sowie den Entsorgungseinrichtungen von Saubermacher und der Graz Holding ...
19 Jun

BACKSTAGE. Performative Forschungsreisen in die Grazer Logistiklandschaft

Mit einem Autobus und einer Pop-Up Ausstellung bewegen wir uns in einer Art mobilen multilokalen Symposium mit Musikbegleitung und kulinarischer Not-Versorgung zu verschiedenen für den Stoffwechsels der Stadt Graz bedeutenden Infrastrukturen und den Expertinnen des Alltags, die für unser Wohlbefinden sorgen: von historisches Orten wie Bahnhofspostamt, Gemüsemarkt und Schlachthof, Müllentsorgung in der Sturzgasse, zu aktuellen Orten wie dem Containerterminal im Cargo Center Süd, dem neue Post AG Verteilerzentrum, dem SPAR und REWE Zentrallager, sowie den Entsorgungseinrichtungen von Saubermacher und der Graz Holding ...
26 Jun

BACKSTAGE. Performative Forschungsreisen in die Grazer Logistiklandschaft

Mit einem Autobus und einer Pop-Up Ausstellung bewegen wir uns in einer Art mobilen multilokalen Symposium mit Musikbegleitung und kulinarischer Not-Versorgung zu verschiedenen für den Stoffwechsels der Stadt Graz bedeutenden Infrastrukturen und den Expertinnen des Alltags, die für unser Wohlbefinden sorgen: von historisches Orten wie Bahnhofspostamt, Gemüsemarkt und Schlachthof, Müllentsorgung in der Sturzgasse, zu aktuellen Orten wie dem Containerterminal im Cargo Center Süd, dem neue Post AG Verteilerzentrum, dem SPAR und REWE Zentrallager, sowie den Entsorgungseinrichtungen von Saubermacher und der Graz Holding ...

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: