Markus Wilfling und studio ASYNCHROME

Eve or Adam or What?
Eine Videoanimation über der Mur

#Umwelt und Klima    Bildende Kunst
Termine

Die unabdingbaren Beziehungen des Lebens zum Wasser, die Nutzung der Formen ihrer Gestaltungen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse ermöglichten es menschlichen Gesellschaften sich zur Sesshaftigkeit hin zu entwickeln. Neben der Domestizierung verschiedener Tiere und der Kultivierung bestimmter Pflanzen, war auch die Bändigung des fließenden Wassers ein entscheidender Umstand der zu sogenannten Hochkulturen führte. Die Problematiken, welche sich aus dem Eingreifen in natürliche, über Jahrmillionen entstandene Strukturen ergaben, werden die Menschheit in vielerlei Disziplinen noch lange beschäftigen.

(c) Alexandra Gschiel

Unverändert bis heute ist der Prozess der Entstehung des Lebens: die Befruchtung der Eizelle hin zu den exponentiellen Vervielfachungen, die zu ersten erkennbaren Gestaltungen führen, die uns an verschiedene Lebensformen erinnern und so einen Einblick in die Evolution gewähren. Diesen vielschichtigen Prozess, im dunklen Medium der Fruchtblase stattfindend, wird von studio ASYNCHROME auf zeichnerischer Weise nachgegangen und zu einem analogen Animationskurzfilm umgesetzt.Dieser wird mittels Videoprojektion auf eine künstlich hergestellte Wasserwand auf der Mur präsentiert.

Künstlerisches Konzept: Markus Wilfling
Künstlerische Umsetzung: studio ASYNCHROME
Technische Umsetzung: Kurt Berger

Markus Wilfling Eve or Adam or What Sujebild
(c) studio ASYNCHROME
Scroll down
Termine
19 Sep2020

Start der Videoanimation "Eve or Adam or What?"
20:00 // Ort: Mur // Videoinstallation

20 Sep 2020 bis 10 Oct 2020

Videoanimation "Eve or Adam or What?"
20:00 // Ort: Mur // Videoinstallation

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: