Lendwirbel, Next Liberty, Oper Graz und Schauspielhaus Graz

HAUSBESUCH

Website
#Soziales Miteinander    Community Darstellende Kunst
Termine

Aufwirbeln, das heißt aufbrechen, aufmuntern, ermuntern, bewegen und mit unterschiedlichen theatralen Zugängen Fragen und Austausch anregen: Wo endet MEIN Graz? Wo muss ich in Graz spazieren gehen, um jemanden zu treffen, den ich nicht über zwei Ecken kenne? Werde ich in Graz alt? Bin ich mit Graz groß geworden? Wer möchte ich morgen sein? Wie wollen wir überhaupt miteinander leben – und mit wem?

Logo Hausbesuch Next Liberty Oper Graz Lendwirbel Schauspielhaus Graz

Die theaterpädagogischen Abteilungen von Next Liberty, Oper Graz und Schauspielhaus Graz verlassen die Sitzplätze und Bühnen, um neue Plätze im Bezirk Lend einzunehmen. An öffentlichen und zugleich jedem und jeder zugänglichen Plätzen treten sie in den Diskurs via Performance, Rollenspiel, Videoinstallation, Gamelab, Tanz und Spiel. Gemeinsam mit dem Lendwirbel werden sie aktiv und wollen in der digitalisierten Welt, in der wir leben, etwas vermitteln, was Theater eben kann: die analoge Begegnung über Stadt(teil)-, Gebäude-, Generations-, Kultur- und Genregrenzen hinaus. Ganz nach dem Motto:

„Die Stadt gehört gel(i)ebt und belebt, erforscht und bewegt. Die Stadt lebt und fordert, gelebt zu werden.“

Logo Hausbesuch Next Liberty Oper Graz Lendwirbel Schauspielhaus Graz
Logo Hausbesuch Next Liberty Oper Graz Lendwirbel Schauspielhaus Graz

Die Stadt wird als ein gemeinschaftlich nutzbarer Lebensraum betrachtet. Der Versuch eines Kunstraums in drei Projekten im öffentlichen Raum– ohne Voraussetzungen, ohne finanzielle, kulturelle oder soziale Hürden.

Logo Hausbesuch Next Liberty Oper Graz Lendwirbel Schauspielhaus Graz
Logo Hausbesuch Next Liberty Oper Graz Lendwirbel Schauspielhaus Graz
Scroll down
Termine
08 May

Hausbesuch. Schauplatz:Familie
17:00 // Ort: Lendplatz 38 (vor dem Infocafé palaver)

Straßen-Performance
Alles eine Frage der Identität? Groß, klein, alt, jung, 0-99+: Die unterschiedlichsten Grazer Familien werden zu einer generationsübergreifenden Lebensrückschau und einem Vorausblick eingeladen. Biographien, Traditionen und Alltage werden theatral erforscht und beleuchtet. Es kommt zum Perspektivenwechsel: Großeltern, Eltern, Kinder und Enkel erzählen, verfremden, erfinden, inszenieren ihre Persönlichkeiten, Geschichten und Identitäten in einem gemeinsamen theaterpädagogischen Prozess.

09 May

Hausbesuch. Schauplatz:Familie
12:00 // Ort: Lendplatz 38 (vor dem Infocafé palaver) Lageplan googlemaps

Straßen-Performance
Alles eine Frage der Identität? Groß, klein, alt, jung, 0-99+: Die unterschiedlichsten Grazer Familien werden zu einer generationsübergreifenden Lebensrückschau und einem Vorausblick eingeladen. Biographien, Traditionen und Alltage werden theatral erforscht und beleuchtet. Es kommt zum Perspektivenwechsel: Großeltern, Eltern, Kinder und Enkel erzählen, verfremden, erfinden, inszenieren ihre Persönlichkeiten, Geschichten und Identitäten in einem gemeinsamen theaterpädagogischen Prozess.

09 May

Hausbesuch. Schauplatz:Familie
14:00 // Ort: Lendplatz 38 (vor dem Infocafé palaver) Lageplan googlemaps

Straßen-Performance
Alles eine Frage der Identität? Groß, klein, alt, jung, 0-99+: Die unterschiedlichsten Grazer Familien werden zu einer generationsübergreifenden Lebensrückschau und einem Vorausblick eingeladen. Biographien, Traditionen und Alltage werden theatral erforscht und beleuchtet. Es kommt zum Perspektivenwechsel: Großeltern, Eltern, Kinder und Enkel erzählen, verfremden, erfinden, inszenieren ihre Persönlichkeiten, Geschichten und Identitäten in einem gemeinsamen theaterpädagogischen Prozess.

09 May

Hausbesuch. Schauplatz:Familie
17:00 // Ort: Lendplatz 38 (vor dem Infocafé palaver) Lageplan googlemaps

Straßen-Performance
Alles eine Frage der Identität? Groß, klein, alt, jung, 0-99+: Die unterschiedlichsten Grazer Familien werden zu einer generationsübergreifenden Lebensrückschau und einem Vorausblick eingeladen. Biographien, Traditionen und Alltage werden theatral erforscht und beleuchtet. Es kommt zum Perspektivenwechsel: Großeltern, Eltern, Kinder und Enkel erzählen, verfremden, erfinden, inszenieren ihre Persönlichkeiten, Geschichten und Identitäten in einem gemeinsamen theaterpädagogischen Prozess.

10 May

Hausbesuch. Schauplatz:Familie
12:00 // Ort: Lendplatz 38 (vor dem Infocafé palaver) Lageplan googlemaps

Straßen-Performance
Alles eine Frage der Identität? Groß, klein, alt, jung, 0-99+: Die unterschiedlichsten Grazer Familien werden zu einer generationsübergreifenden Lebensrückschau und einem Vorausblick eingeladen. Biographien, Traditionen und Alltage werden theatral erforscht und beleuchtet. Es kommt zum Perspektivenwechsel: Großeltern, Eltern, Kinder und Enkel erzählen, verfremden, erfinden, inszenieren ihre Persönlichkeiten, Geschichten und Identitäten in einem gemeinsamen theaterpädagogischen Prozess.

10 May

HAUSBESUCH. KonFRONTationen
12:20 // Ort: Oper Graz (vor Haupteingang) Lageplan googlemaps

Tanztheater / Performance
Versöhnung Fehlanzeige? Romeo und Julias Liebe muss in zwei tragischen Selbstmorden enden. Erst dann, als es zu spät ist, versöhnen sich ihre verfeindeten Häuser. Erst dann erkennen sie, dass wir am Ende alle eines sind: Menschen.
Schülerinnen und Schüler aus Birkfeld, Eibiswald, Großklein und Kirchberg haben sich choreographisch mit Sergej Prokofievs Ballettmusik zu „Romeo und Julia“ auseinandergesetzt und die Frage nach dem Überwinden von Grenzen neu gestellt. Gemeinsam mit Masala Brass laden sie dazu ein, die Unversöhnlichkeit zweier Häuser, zweier (Mur-)Seiten, zweier Grätzel infrage zu stellen. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg zu KonFRONTationen!

10 May

HAUSBESUCH. KonFRONTationen
13:00 // Ort: Erzherzog-Johann-Brücke Lageplan googlemaps

Tanztheater / Performance
Versöhnung Fehlanzeige? Romeo und Julias Liebe muss in zwei tragischen Selbstmorden enden. Erst dann, als es zu spät ist, versöhnen sich ihre verfeindeten Häuser. Erst dann erkennen sie, dass wir am Ende alle eines sind: Menschen.
Schülerinnen und Schüler aus Birkfeld, Eibiswald, Großklein und Kirchberg haben sich choreographisch mit Sergej Prokofievs Ballettmusik zu „Romeo und Julia“ auseinandergesetzt und die Frage nach dem Überwinden von Grenzen neu gestellt. Gemeinsam mit Masala Brass laden sie dazu ein, die Unversöhnlichkeit zweier Häuser, zweier (Mur-)Seiten, zweier Grätzel infrage zu stellen. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg zu KonFRONTationen!

04 May bis 10 May

HAUSBESUCH.XTOPIA
// Ort: Mariahilferplatz Lageplan googlemaps

Urban Game/Game Theater
Es herrscht Ratlosigkeit. Passend zum Beginn des Lendwirbels hat sich eine Art Tor, ein Übergang in eine andere Welt geöffnet, eine Zwischenwelt, die sich an verschiedenen Stellen überlappt und scheinbar alles aus dem Gleichgewicht zu bringen droht. Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart, lebendig und tot scheint gleichzeitig zu existieren. Doch warum gerade an diesem Ort und zu dieser Zeit? So scheinen Zusammenhänge zwischen dem Mariahilferplatz, dem Lend und seinen Häusern, den Bewohnern und den Zeiten zu bestehen. Ist dies alles ein Zufall oder … ?

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: