Literaturhaus Graz & ausreißer – Die Grazer Wandzeitung

wORTwechsel

Website
#Soziales Miteinander    Literatur Wissenschaft
Termine

Raus aus dem Alltag und rein in das Unbekannte! Oder ist es doch anders herum? Die Veranstaltungsreihe „wORTwechsel“ des Literaturhauses Graz in Kooperation mit ausreißer – Die Grazer Wandzeitung möchte Perspektiven verschieben und so die zahlreichen Facetten städtischen Lebens beleuchten, damit scheinbar Vertrautes in neuem Licht erscheint und bisher wenig Beachtetes sichtbar(er) wird.

Literaturhaus Graz ausreißer wORTwechsel
(c) taska

Orte der Stadt werden auf literarische Weise erkundet, Autorinnen und Autoren setzen sich – im Gefängnis, im Waschsalon, beim AMS und in zwei Stadtteilen – mit Menschen, ihrem Alltag, Hoffnungen und Problemen auseinander. Gesellschaftliche Veränderung wird also dort lesbar, wo sie beginnt oder endet. Ein Blog zum Projekt sowie eine Sonderausgabe der Wandzeitung dokumentieren den „wORTwechsel“.

http://www.literaturhaus-graz.at/programm/wortwechsel/ http://ausreisser.mur.at/

Literaturhaus Graz ausreißer wORTwechsel
Lichtungen ausreißer wortwechsel Waschsalon
(c) taska
Scroll down
Termine
22 Apr2021

über.arbeiten
19:00 // Ort: Online // Lesung & Diskussion

Chancengleichheit. Mit harter Arbeit ans Ziel kommen. Freie Bildungseinrichtungen. In keinem dieser Worte
wird die gesellschaftliche Realität sichtbar, die bestimmt, was sie für jeden einzelnen Menschen bedeutet; wer wirklich daran partizipieren kann. Die Pandemie hat viele der Fallstricke, denen (junge) Menschen auf ihren Wegen begegnen, sichtbarer(er) gemacht und einer breiten Öffentlichkeit stärker ins Bewusstsein gebracht.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auf literarische
wie journalistische Weise erkundet, offengelegt und diskutiert, wie eine Gesellschaft aussehen könnte, die allen ihren Bewohner*innen die gleichen Chancen bietet.

Marie Luise Lehner (Im Blick, Kremayr & Scheriau
2018) und Veronika Bohrn Mena (Leistungsklasse,
ÖGB 2020) werden Texte und Überlegungen präsentieren,
die sich mit unterschiedlichen Aspekten von
Chancengleichheit im Bildungsweg und Arbeitsmarkt
auseinandersetzen und diese im Anschluss mit Astrid Dreger (stv. Gleichstellungsbeauftragte AMS Graz)
diskutieren.

In Kooperation mit AMS Graz West und Umgebung

Weitere Informationen unter literaturhaus-graz.at/veranstaltung/online-wortwechsel-ueber-arbeiten

29 Apr2021

zwischen.zeilen
19:00 // Ort: Online // Lesung & Gespräch

Zunächst Fremde öffnen sich in literarischen Briefwechseln
und tauschen Gedanken über Mauern, aus
Stein und Unwissen, hinweg aus. Geschrieben wurde
über Kunst, Literatur und den Prozess des Schreibens
genauso, wie über Ängste, Sorgen, Hoffnungen oder
Alltag. Das Eintauchen in fremde Welten und Gedanken
ist es, was Literatur ermöglicht, sie öffnet Türen in
unentdeckte, unerdachte Räume und verbindet jene,
die sie lesend betreten haben.

Wenn eine Geschichte so etwas vermag, ist es schon großartig.
Bilder in die Welt setzen, die Bestand haben. Bilder,
die einen anderen Menschen etwas erkennen lassen, auf
eine Idee, einen guten Gedanken bringen. Wenn ich mir
etwas wünschen darf, dann das. (Sandra Gugić)

Gelesen werden Passagen aus dem Briefwechsel
zwischen den Autor*innen Christoph Dolgan, Alfred Goubran, Sandra Gugić und Insassen der
Justizanstalt Karlau. Im Anschluss folgt ein Gespräch.

In Kooperation mit Justizanstalt Graz-Karlau

Weitere Informationen unter literaturhaus-graz.at/veranstaltung/online-wortwechsel-zwischen-zeilen

 

06 May2021

wasch.gang
17:30 // Ort: Treffpunkt: Platz Sterngasse/ Ecke Griesgasse Lageplan googlemaps // Literarischer Rundgang Anmeldung erforderlich

Nicht umsonst heißt diese Veranstaltungsreihe wORTwechsel.
Nicht nur literarisch, sondern auch physisch
sollen neue oder zumindest neuentdeckte Räume
erkundet werden. Autor*innen haben Orte des fünften
Grazer Bezirks und die Menschen, die sie beleben, besucht
und sie Teil ihrer Geschichten werden lassen: Alte und neue Betriebe, Menschen, die schon immer oder
für immer in Graz leben, besetzte Häuser, Lastenräder,
Kratzbürsten und Seifenschaum. All das war Kateřina Černá, Johannes Wally und Martin Murpott Inspiration
für ihre Texte. Die Autor*innen lesen direkt vor Ort,
abschließend bietet sich die Gelegenheit zum Gespräch.

In Kooperation mit Waschsalon Graz, Bürsten- und
Korbwaren GmbH, Lemur Bike & Bones, Mama Lee Afroshop, Verein Druckzeug

Weitere Informationen und Anmeldung unter literaturhaus-graz.at/veranstaltung/wortwechsel-wasch-gang/

 

20 May2021

stadt.teilen
17:30 // Ort: Treffpunkt: Stadtteilzentrum Triester Lageplan googlemaps // Literarischer Stadtteilspaziergang Anmeldung erforderlich

Städte bestehen aus mehr als ihren Sehenswürdigkeiten.
In dieser Veranstaltung wird ein Stadtteil und
seine Bewohner*innen erkundet, den Tourist*innen
bisher noch nicht entdeckt haben: die Triestersiedlung.
Die Slam Poet*innen Precious Nnebedum, Christine
Teichmann und Klaus Lederwasch haben sich nicht
nur vor Ort umgesehen, sondern die Siedlung und ihre
Bewohner*innen erkundet, ihnen Stimme und Gestalt
verliehen, Geschichten in Gesprächen zusammengetragen
und verdichtet. Gemeinsam mit ihren Interviewpartner*innen verleihen sie in drei unterschiedlichen
Routen, Einblicke in einen bekannten und doch selten
gekannten Teil von Graz. Den Abschluss bildet ein
Beisammensein im Nachbarschaftsgarten Hermann-
Löns-Gasse.

In Kooperation mit Stadtteilzentrum Triester

Weitere Informationen und Anmeldung unter literaturhaus-graz.at/veranstaltung/wortwechsel-stadt-teilen

 

24 Jun2021

drauf.schauen
19:00 // Ort: Literaturhaus Graz Lageplan googlemaps // Präsentation & Abschlussveranstaltung Anmeldung erforderlich

wORTwechsel – ein Projekt, das vor allem von der Begegnung zwischen Menschen lebt, Menschen, die
sich abseits dieses Rahmens vermutlich nie, zumindest nicht auf diese Art über den Weg gelaufen wären und kennengelernt hätten.

Autor*innen, Akteur*innen und Künstler*innen
der einzelnen Veranstaltungen kommen noch einmal
an einem Ort zusammen, um zurückzublicken und
vorauszuschauen. Die Sonderausgabe der Wandzeitung
ausreißer zu diesem Projekt, die präsentiert wird, spiegelt die Begegnungen – auf literarischer als auch
visueller Ebene – wider, spannt einen Bogen und eröffnet mögliche Ansatzpunkte für weitere Auseinandersetzungen.

Weitere Informationen und Kartenreservierung unter literaturhaus-graz.at/veranstaltung/wortwechsel-drauf-schauen

 

 

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: