Ausstellungseröffnung "Die Stadt als Datenfeld"

Am Samstag, dem 27. 3. 2021, eröffnet im Rahmen des Kulturjahres 2020 die Ausstellung „Die Stadt als Datenfeld. Wie wir in Zukunft leben wollen im Graz Museum.

Sie stellt die Frage, wie es jedem und jeder Einzelnen mit globaler Vernetzung durch Daten geht. In metaphorischen Technobildern werden emotionalisierende Ausblicke und Einsichten in unsichtbare Zusammenhänge unseres Lebens in der Datengesellschaft gegeben.

Das Graz Museum zeigt in zehn Themenräumen Werke hochrangiger internationaler Künstlerinnen und Künstler wie Peter Weibel, Christian Lölkes und Lynn Hershman. Ebenso zu sehen gibt es historische Technikobjekte und zahlreiche begehbare Themeninstallationen, unter anderem von Emanuel Gollob und OchoReSotto.
Graz Museum Die Stadt als Datenfeld Keyvisual
(c) BUERO41A
Eröffnung: 27. 3. 2021, 10.00
Laufzeit: 27. 3. – 29. 8. 2021
Öffnungszeiten: täglich 11.00 – 18.00 (am Eröffnungswochenende bis 19.00)
Zwischen 27. 3. und 30. 5. 2021 gekaufte Eintrittskarten berechtigen zum wiederholten Ausstellungsbesuch in diesem Zeitraum!
Graz Museum Die Stadt als Datenfeld Keyvisual
Graz Museum Die Stadt als Datenfeld Keyvisual
(c) BUERO41A
Scroll down
go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: