Heidi Pretterhofer und Michael Rieper

Club Hybrid
Ein Demonstrativbau in Graz

Website
#Urbanismus    Bildende Kunst Community
Termine

Club Hybrid ist aktive wissenschaftiche-künstlerische Intervention und ein offener Demonstrativbau zugleich: ein Ort des Experiments, des Aus- und Darstellens und des Diskurses.
Der boomende Wohnungsbau in Graz wird mehr von monetären und weniger von sozialen oder ökologischen Kräften vorangetrieben. Der Druck auf das Urbane steigt, die Interessen der Öffentlichkeit geraten ins Hintertreffen.

Während 100 Tagen Spielzeit hinterfragt der Club Hybrid die bestehende Planungspolitik, macht Lebens- und Wohnformen sichtbar und erkundet Wege, wie sich die derzeitigen Beschränkungen des Raumes dehnen und uminterpretieren lassen.

Club Hybrid Heidi Pretterhofer und Michael Rieper Fußballtor

Unter Einbeziehung der Nachbarschaften werden in Ausstellungen, Workshops und Gastbeiträgen Wege zur Gestaltung und Eroberung von Lebensraum erörtert und gelebt.

Der Club Hybrid wächst von temporär zu permanent: Aus dem Experimentieren mit alternativen Wohn-, Arbeits- und Lebensformen entsteht ein hybrider Demonstrativbau, der vom Projektträger MVD Austria gemeinsam mit Andreas Rumpfhuber (Expanded Design) unter Einbindung der künftigen Benutzerinnen und Benutzer entwickelt wird.

Club Hybrid Heidi Pretterhofer und Michael Rieper Fußballtor
Club Hybrid
Scroll down
Termine
25 Jun

Der Club Hybrid eröffnet
18:00 // Ort: Hergottwiesgasse 157 Lageplan googlemaps

Im südlichen Graz, dort wo sich Gewerbe, Industrie und Einfamilienhäuser gerne treffen, konstruiert der Club Hybrid einen Demonstrativbau mit Werkstätten, Ausstellungsflächen, Werkskantine und Beherbergungsmöglichkeit. Vor Ort wird täglich mit öffentlichen Bedürfnissen und städtischen Notwendigkeiten gearbeitet. Im Labor entstehen Tests und Modelle zu den Fragen der Arbeit bzw. dem Leben in der Stadt und zur Stadtplanung.

Das Zusammenspiel der Umgebung, den Nutzerinnen und Nutzern, den Passantinnen und Passanten sowie den Spezialistinnen und Spezialisten lassen Szenarien des urbanen Miteinanders wachsen. Der Demonstrativbau ist eine räumliche Testanordnung, eine konkrete Umsetzung im Maßstab 1:1. Der Club Hybrid versteht die Stadt und ihre Phänomene als Reibungsfläche und Ereignisraum. Es entstehen Modelle zur zukünftigen Nutzung von Quartieren und Stadtteilen, dabei geht es speziell, um die Möglichkeiten bestehende Beschränkungen des städtischen Raumes zu dehnen bzw. zu ändern.

26 Jun bis 13 Sep

Club Hybrid
// Ort: Herrgottwiesgasse 157 Lageplan googlemaps

Während der 100 Tage Spielzeit hinterfragt der Club die bestehenden Verhältnisse der gegenwärtigen Planungspolitik und erforscht bzw. diskutiert Möglichkeiten, wie die derzeitigen Beschränkungen des Raumes gedehnt und uminterpretiert werden können – eine urbane und angewandte Praxis des (schönen) Lebens und Produzierens.

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: