Kinderbüro - Die Lobby für Menschen bis 14

Mobilität im urbanen Raum in 25 Jahren

Website
#Urbanismus    Bildende Kunst Kinder/Jugend
Termine

Wie und mit welchen Verkehrsmitteln werden wir im Jahr 2045 unterwegs sein? Aus Zukunftsvisionen von Grazer Kindern entsteht im Rahmen des Projekts ein 30 Meter langes Wandgemälde.

Das Projekt stellt Kindern zwischen 8 und 14 Jahren die Frage, wie sie sich die Mobilität in 25 Jahren im Raum Graz vorstellen. Im Rahmen des Schulunterrichts soll die Fragestellung vorab thematisiert werden. In einem gemeinschaftlichen künstlerischen Prozess werden die Schülerinnen und Schüler Bilder ihrer Visionen von 2045 schaffen und diese dann präsentieren.

Kulturjahr Urbanismus

In einem Auswahlprozess mit öffentlicher Beteiligung werden aus allen Einreichungen zehn Kunstwerke ausgewählt und vom Künstler Gernot Passath in ein Gesamtbild integriert. Gemeinsam mit den Kindern wird Passath ihre Bilder auf eine große, 30 Meter lange Wand des Siemens Mobility Werks in der Köflacher Gasse sprayen, wodurch ein vielfältiges und lebendiges Bild der Grazer Mobilitätszukunft entstehen wird.

Kulturjahr Urbanismus
Kulturjahr Urbanismus
Scroll down
Termine
01 Jan bis 31 Mar

Orientierungs- und Kreativphase
// Ort: Kinderbüro Lageplan googlemaps

Im Rahmen des Schulunterrichts erfolgt eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Mobilität in der Zukunft“. Das Projekt wird der gesamten Klasse vorgestellt und die Schülerinnen und Schüler überlegen sich, ob sie daran teilnehmen wollen. Jene, die gerne teilnehmen wollen, schließen sich zu Gruppen à 5-6 Personen zusammen. Es können pro Klasse auch mehrere Gruppen teilnehmen. Die Anmeldung ist ab Jänner bis einschließlich 10. Februar 2020 möglich (per Mail unter office@kinderbuero.at oder per Post an Kinderbüro).

01 Apr bis 30 Jun

Wettbewerbsphase
// Ort: online

Die 30 besten Einreichungen werden von einer Fachjury (unter Beteiligung von Kindern) ausgewählt und in einer Onlinegalerie ausgestellt. In einem öffentlichen Voting werden im Juni aus diesen bereits ausgewählten Einreichungen jene 10 Arbeiten ausgewählt, welche im öffentlichen Raum realisiert werden.

01 Jul bis 30 Sep

Umsetzungsphase
// Ort: Siemens Mobility Lageplan googlemaps

Der Graffiti-Künstler Gernot Passath gestaltet aus diesen 10 Gewinnerbeiträgen ein Gesamtkunstwerk und bereitet die Graffiti-Umsetzung an der Wand vor. Im September erfolgt die Umsetzung unter aktiver Beteiligung der 10 Gruppen, die das Voting gewonnen haben. Anschließend erfolgt die öffentliche Präsentation des Gesamtkunstwerks.

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von:

Zur Werkzeugleiste springen Abmelden