arTTension in Kooperation mit SULUV und BVBK

strange views

Website
#Umwelt und Klima    Bildende Kunst
arTTension in Kooperation mit SULUV und BVBK
Termine

Die Omnipräsenz von Plastik auf unserem Planeten ist eines der drängenden Umweltprobleme unserer Zeit. Das Projekt „strange views“ macht an prominenten Orten im Grazer Stadtraum auf diese Problematik aufmerksam. Mit begehbaren Labyrinthen aus PET-Flaschen, einer interaktiven PET-Flaschen-Installation auf dem Grazer Schloßberg, der Ausstellung „Graz embottled“ im Glockenturm Liesl, der Gemeinschaftsausstellung „To Another View“ mit künstlerisch gestaltetem Recyclingmaterial und schließlich mit einem künstlerischen Abfalltransport von Novi Sad nach Graz und wieder zurück.

arTTension Kunstraum/Atelier/Aktionskunst: strange views / © Hanne Fasser

„strange views“ setzt bei der Kreation der Kunstobjekte und der begleitenden Wissensvermittlung auf die Beteiligung der Grazer Bevölkerung. Ziel der vielfältigen Kunstaktionen ist es, die Öffentlichkeit für den Umgang mit Plastikabfall zu sensibilisieren. „strange views“ ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt des österreichischen Kunstvereins arTTension gemeinsam mit der Berufsvereinigung Bildender KünstlerInnen (BVBK) und dem serbischen Kunstverein SULUV.

arTTension strange views Pesammlung Uhrturm Mülltonne
Armin W.Nimra-Ruckerbauer
Scroll down
Termine
13 May2020

Eröffnung
// Ort: Schloßberg, 8010 Graz Lageplan googlemaps

Installation

14 May 2020 bis 19 May 2020

Interaktive Petflascheninstallation
// Ort: Schloßberg, 8010 Graz Lageplan googlemaps

Installation

20 May2020

Let's Pet, Graz embottled
17:30 // Ort: Glockenturm Liesl Lageplan googlemaps

Ausstellungseröffnung

21 May 2020 bis 24 May 2020

Let's Pet, Graz embottled
13:00 // Ort: Glockenturm Liesl Lageplan googlemaps

Ausstellung

28 May 2020 bis 01 Jun 2020

Let's Pet, Graz embottled
13:00 // Ort: Glockenturm Liesl Lageplan googlemaps

Ausstellung

04 Jun 2020 bis 07 Jun 2020

Let's Pet, Graz embottled
13:00 // Ort: Glockenturm Liesl Lageplan googlemaps

Ausstellung

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: