Schaumbad – Freies Atelierhaus

Triester Hafenfest

Website
#Soziales Miteinander    Community
Termine

Die Triestersiedlung liegt am Meer. Zumindest beim „Triester Hafenfest“. Das Areal Auf der Tändelwiese gehört für einen Tag den Bewohnerinnen und Bewohnern und der Kunst.

Von einem sicheren, verkehrsfreien „Hafen” können die Autoschlangen Richtung Süden beobachtet werden, eine große Tafel mit mediterranem Flair lädt zu Gesprächen über die Wünsche und Sehnsüchte der Anrainerinnen und Anrainer ein. Der Raum zwischen den Gemeindebauten wird sukzessive mit Darbietungen und Interaktionen von Bewohnerinnen und Bewohnern und Künstlerinnen und Künstlern gefüllt. Dazwischen gibt es Workshops, einen Flohmarkt, Wettbewerbe, Spiele, Konzerte, Performances und künstlerische Interventionen.

Schaumbad Triester Hafenfest Modenschau

Gemeinsam mit ortsansässigen Menschen und Institutionen werden Projekte und Inszenierungen entwickelt: Ein „Triester Orchester“, Tanz, Theater mit InterACT sowie eine Modenschau von Alexandra Gschiel, deren Kreationen von der Architektur im Stadtteil inspiriert sind. Ein Höhepunkt ist der Auftritt des Kabarettisten Gregor Seberg, der in der Triestersiedlung aufgewachsen ist.

In Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Triester sowie kunstGarten, Stadtteilarbeit Denggenhof, edition keiper, Bäckerei Brandl…

Schaumbad Triester Hafenfest Modenschau
Schaumbad Triester Hafenfest Modenschau
Scroll down
Termine
18 Sep2021

Triester Hafenfest
10:00 // Ort: Auf der Tändelwiese Lageplan googlemaps

Von einem sicheren, verkehrsfreien „Hafen” können die Autoschlangen Richtung Süden beobachtet werden, eine große Tafel mit mediterranem Flair lädt zu Gesprächen über die Wünsche und Sehnsüchte der Anrainer!nnen ein. Der Raum zwischen den Gemeindebauten wird sukzessive mit Darbietungen und Interaktionen von Bewohner!nnen und Künstler!nnen gefüllt.

 

Dazwischen gibt es Workshops, einen Flohmarkt, Wettbewerbe, Spiele, Konzerte, Performances und künstlerische Interventionen: Martin Behr und Martin Osterider bearbeiten eine Litfaßsäule, ein Rettungsschwimmerturm von Alexandra Gschiel, Eva Ursprung und Markus Wilfling bewacht die tosende Triesterstraße, während wir eine bessere Welt imaginieren.

 

Die KiG! Auslage bewegt sich durch die Straße, während Transition Graz, die Bäckerei Brandl und viele andere die Besucher!nnen an ihren Strandständen mit Informationen oder Nahrung versorgen. Pinatas von Anneliese Scherz werden zerschlagen, es wird gegessen, getrunken und getanzt. Mario Schoberlechner und die VS Triester berichten auf Radio Helsinki.

Ablauf:

10:00 – 13:00 Uhr: Eröffnung der Tafel, Gespräche zu Vergangenheit und Zukunft des „Triesterviertels“ mit Joachim Hainzl und Bewohner!nnen

hoelb/hoeb präsentieren das Projekt „400 Handtaschen“ zum Thema Demenz

Tischmusik von Kurt Bauer

Mit der Radrikscha durch das „Triesterviertel“

10:00 – 15:00 Uhr: Erster Bewohner*innenflohmarkt des Stadtteils Triester

13:00 Uhr:      Antje mit der Ziehharmonika

13:30 Uhr:      Mr. Boxcar Heli & friends (Konzert)

Speeddating mit dem Bezirksrat

14:00 Uhr:      kunstGarten mit Flow Bradley (Konzert und Texte)

14:00 – 16:00 Uhr: Theater InterACT am Mäandertisch

14:30 Uhr:      kunstGartenCHOR

Performance Jojo Emeka & Friends

15:00 Uhr:      Modenschau Alexandra Gschiel

16:00 Uhr:      Modenschau House of Prayer Mission, Wahl der „Miss Africa“

17:00 Uhr:      Squaredance mit den „Pipeliners“

18:00 Uhr:      Haring & the Trouts (Konzert)

19:00 Uhr:      Lonesome Hot Dudes (Konzert)

20:00 Uhr:      Gregor Seberg – „Wunderboi“ (Kabarett)

20:45 Uhr:      DJ Mama Feelgood spielt die besten Platten nur für DICH!

 

Kinder und Jugendliche:

10:00 – 13:00 Uhr: Fotobox von Jugend am Werk

Keramikworkshop mit Andrea Sadjak

Radioworkshop Radio Helsinki mit der VS Triester

Radstrecke des Stadtteilzentrums Triester

12:00 – 18:00 Uhr: Spielbus der Kinderfreunde Graz

Ganztägig gibt es Workshops, Performances, Lesungen, Gewinnspiele und Kinderprogramme, es wird gegessen, getrunken und getanzt. Karl Grünling führt durch den Tag und in den Abend.

go topnach oben

Das Kulturjahr 2020 wird unterstützt von: